Prävention

Prävention ist aus meiner Sicht ein wesentlicher und daher in meiner Praxis wichtiger Faktor ganzheitlicher Behandlung. Jeder kann und sollte etwas für die Aufrechterhaltung des körperlichen und geistigen Wohlbefindens in Form der Prävention tun. Mit Blick auf:

  • ein gesundes und zufriedenes Älterwerden,
  • begleitend um einen Genesungsverlauf positiv zu beeinflussen,
  • sowie Rückfälle möglichst zu vermeiden,

gibt es für jeden individuelle und auch durchführbare Möglichkeiten.


Natürlich wird in meiner Praxis der üblichen Art der Prävention im Gesundheitswesen Rechnung getragen. Üblicherweise orientiert sich dieser Gedanke der Prävention im Wesentlichen an den speziellen körperlichen Defiziten und der Aufklärung über die allgemeinen Krankheitsrisiken.


Ich lege darüber hinaus – im Sinne der Salutogenese - auch großen Wert auf die Unterstützung und Stärkung der individuellen Selbstheilungskräfte des Menschen sowie darauf, die jeweils vorhanden Energien und Fähigkeiten zu erkunden und dem Patienten besser nutzbar zu machen. Im Rahmen einer Präventionsberatung berücksichtige ich Ihr soziales Umfeld, also Familiensituation, Beruf/Schule ebenso wie das private Alltagsumfeld. Es ist mir wichtig, Sie dabei zu unterstützen, individuell sinnvolle Maßnahmen und Unterlassungen in den Alltag zu integrieren, ohne dass Sie dabei ein Gefühl einer zusätzlichen Belastung haben.


 Damit Sie Ihre Verhaltensweisen, Ernährungsgewohnheiten etc. zur Erreichung und Erhaltung des Wohlbefindens überdenken können, brauchen Sie verständliche Informationen über Stoffwechselvorgänge, Ursachen und Folgen. Ein auf Sie ganz individuell zugeschnittenes Konzept, dass auf Ihre Situation angepasst ist, wird Ihnen eine dauerhafte Umsetzung erleichtern und mehr Wohlbefinden bringen.


 Bewegung ist zum Beispiel ein wichtiger Aspekt der Prävention. So ist unter anderem zu überlegen, welche Art der Bewegung für Sie geeignet in welchem Ausmaß geeignet ist. Zuviel Sport und Aktion ist genauso wenig hilfreich, wie zu wenig Bewegung. Eine ebenso wichtige Frage ist auch, wie ein individuell sinnvoller Ausgleich zwischen Anspannung und Entspannung aussehen kann? Zu den vielen zu berücksichtigenden Faktoren gehören nicht zuletzt auch Umweltfaktoren, Luft- und Lichteinflüsse. 


Präventionsberatung ist individuell, situations- und bedarfsbedingt. Bereits die Entwicklung im Kindesalter kann positiv gefördert werden, Umbruchphasen des Lebens können vorbereitet und positiv begleitet werden, so genannten Zivilisationskrankheiten kann weitgehend vorgebeugt und schließlich ein Altern in Freude und Gelassenheit unterstützt werden.



Wenn Sie Fragen zu einzelnen Beratungsthemen haben, können Sie mich gern anrufen. Sie können mir auch gern eine E-Mail schreiben. Hierfür finden Sie unter der oben stehenden Rubrik „Kontakt/Anfahrt“ ein E-Mailfenster.




Anrufen